FINE ARTS by FRANZISKA KILGER © 2011-2017
VITA
ATELIER FRANZISKA KILGER 
1986 GEBOREN AM 25. MAI IN ROCHLITZ 2004-2009 STUDIUM AN DER HOCHSCHULE IN MITTWEIDA 2009 UMZUG NACH LEIPZIG ENDE 2010 WIEDERAUFNAHME DER KÜNSTLERISCHEN TÄTIGKEIT AUS DER KINDHEIT SEIT 2011 VERSCHIEDENE EINZELAUSSTELLUNGEN SEIT 2013 TEILNAHME AN GRUPPENAUSSTELLUNGEN 2013 BIS 2017 EIGENES ATELIER IN LEIPZIG 2017 UMZUG NACH MÜCHELN AM GEISELTALSEE
“MOMENTE, IN DENEN DIE SEELE AUS DEN AUGEN EINES  MENSCHEN SPRICHT, MÖCHTE ICH GERN EINFANGEN UND IN BILDERN FESTHALTEN.”
Franziska Kilger, am 25. Mai 1986 geboren, ist freischaffende Kunstmalerin, lebt und arbeitet in Mücheln bei Leipzig. Ihre Leidenschaft für die Malerei entstand bereits in ihrer Kindheit und schon damals galt dabei ihre Aufmerksamkeit vor allem den Menschen. Fasziniert von den schönen Damen in den Mode- und Friseurmagazinen, den Menschen auf der Stra- ße und besonders den Filmikonen aus einer vergangenen Zeit wie Marlene Dietrich, Marilyn Monroe und Romy Schneider, schuf sie erste Portraits - meist mit Blei- oder Buntstift gezeichnet. Viele Jahre legte Kilger Stift und Pinsel beiseite und wid- mete sich anderen Dingen, wie ihrer schulischen Ausbildung und dem anschließenden Studium in ihrer Heimatstadt Mittweida. Im Jahr 2009 zog sie nach erfolgreichem Studienabschluss nach Leipzig um ein Jobangebot anzunehmen. Von einem inne- ren Antrieb gesteuert griff sie 2010, wie aus dem Nichts, wieder zu Pinsel und Farbe und begann zaghaft ihre künstlerische Karriere. Anfangs nebenbei und später offiziell in Teilzeit, widmet sie sich nun ausschließlich der Malerei und arbeitet in ihrem eigenen Atelier, bis Dezember 2016 in Leipzig/Plagwitz und seit 2017 im schönen Mücheln am Geiseltalsee. Im November 2012 fand die erste große Einzelausstellung im Hauptgebäude der Hochschule Mittweida statt. Die Austtellung der melancholisch anmutenden Portraits, trug den Titel “Rêve d’enfant - Kindheitstraum” womit sich Kilger selbigen erfüllte. 
Foto: Thomas Braun / www.thomas-braun.com
FINE ARTS by FRANZISKA KILGER © 2011-2017
VITA
Franziska Kilger, am 25. Mai 1986 geboren, ist freischaffende Kunst- malerin, lebt und arbeitet in Mücheln bei Leipzig. Ihre Leidenschaft für die Malerei entstand bereits in ihrer Kindheit und schon damals galt dabei ihre Aufmerksamkeit vor allem den Menschen. Fasziniert von den schönen Damen in den Mode- und Friseurmagazinen, den Menschen auf der Straße und besonders den Filmikonen aus einer vergangenen Zeit wie Marlene Dietrich, Marilyn Monroe und Romy Schneider, schuf sie er- ste Portraits - meist mit Blei- oder Buntstift gezeichnet. Viele Jahre leg- te Kilger Stift und Pinsel beiseite und widmete sich anderen Dingen, wie ihrer schulischen Ausbildungund dem anschließenden Studium in ihrer Heimatstadt Mittweida. Im Jahr 2009 zog sie nach erfolgreichem Studienabschluss nach Leipzig um ein Jobangebot anzunehmen. Von einem inneren Antrieb gesteuert griff sie 2010, wie aus dem Nichts, wieder zu Pinsel und Farbe und be- gann zaghaft ihre künstlerische Karriere. Anfangs nebenbei und später offiziell in Teilzeit, widmet sie sich nun ausschließlich der Malerei, erst im eigenen Atelier in Leipzig/Plagwitz und ab 2017 in Mücheln am Geiseltalsee. Im November 2012 fand die erste große Einzelausstellung im Hauptgebäude der Hochschule Mittweida statt. Die Austtellung der melancholisch anmutenden Portraits, trug den Titel “Rêve d’enfant - Kindheitstraum” womit sich Kilger selbigen erfüllte.
ATELIER FRANZISKA KILGER 
Foto: Thomas Braun / www.thomas-braun.com
1986 GEBOREN AM 25. MAI IN ROCHLITZ 2004-2009 STUDIUM AN DER HOCHSCHULE IN MITTWEIDA 2009 UMZUG NACH LEIPZIG ENDE 2010 WIEDERAUFNAHME DER KÜNSTLERISCHEN TÄTIGKEIT AUS DER KINDHEIT SEIT 2011 VERSCHIEDENE EINZELAUSSTELLUNGEN SEIT 2013 TEILNAHME AN GRUPPENAUSSTELLUNGEN 2013 BIS 2017 EIGENES ATELIER IN LEIPZIG 2017 UMZUG NACH MÜCHELN AM GEISELTALSEE